Wandern in Europa, Italien, Südtirol, Panoramarundwanderung Villanderer Alm

Der Aufstieg durch den tiefen Wald zum Rinderplatz ist zugegebenermaßen etwas mühsam, ab dort wird man allerdings mit grandiosen Ausblicken und gemütlichen Einkehrmöglichkeiten belohnt.

Strecke: Rundweg ca. 7 km
Tourencharakter: mittelschwer
Dauer: ca. 2,5 Stunden

Anstieg: ca. 320 Höhenmeter
Fotolicht: ab spätem Vormittag zur Plose und zu den Geislerspitzen, am Nachmittag zum Rosengarten und zum Marmolatamassiv
Start/Ziel: Hotel Samberger Hof, GPS: N46 38.551, E11 31.230
Übernachtungsmöglichkeiten: Hotel Samberger Hof, Almgasthof Gasser Hütte

Kommt man an dieser Hütte vorbei, hat man den steilsten Anstieg geschafft.

Die Rundwanderung beginnt direkt am Parkplatz hinter dem Hotel Samberger Hof. Sollte der belegt sein, befindet sich etwa 200 Meter weiter links ein Wanderparkplatz. Von hier folgt man der Straße noch etwa 200 Meter bis rechts ein breiter Weg in den Wald abzweigt (Markierung Weg Nr. 20). Der Waldweg führt rund einen Kilometer steil bergauf. Am GPS-Punkt N46 38.318, E11 30.299 zweigt rechts ein unscheinbarer Pfad mit der Wegnummer 23 ab. Der wiederum führt ebenfalls steil bergauf durch den Hochwald. Nach rund 250 Metern gelangt man zu einer Wegkreuzung, an der man einen ehemaligen Waalweg passiert. Hier folgt man dem Pfad weiter geradeaus.  Bald lichtet sich der Wald und die Steigung lässt nach. Der Trampelpfad führt nun über eine Wiese, rechter Hand lädt eine Almhütte zu einem malerischen Foto ein. Folgt man dem Pfad weiter, trifft man nach knapp 200 Metern erneut auf eine Wegkreuzung (GPS: N46 38.587, E11 29.918). Wer abkürzen möchte, kann hier nach links laufen und den bequemen Weg Nr. 24 zur Gasser Hütte benutzen (ca. 700 Meter). Andernfalls folgt man dem Weg Nr. 23 weiter geradeaus über die Wiese noch etwa 900 Meter. Hier trifft man auf den von rechts kommenden Wanderweg Nr. 24 (GPS: N46 38.891, E11 29.703). An dieser Stelle biegt man links ab und gelangt nach etwa 400 Metern zum Gasthof Rinderplatz. Nach der allfälligen Rast führt vom Gasthaus der Weg Nr. 20 in nördliche Richtung zur Gasserhütte. Die Herberge  erreicht man über ein Hochmoor nach etwa einem Kilometer Wegstrecke. Von der Gasserhütte folgt man dem Weg Nr. 20 weiter ins Tal zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Fast unscheinbar verläuft an dieser Kreuzung der Weg zum Rinderplatz weiter geradeaus.

Weitere Hinweise

Der Abstieg von der Gasserhütte bis zum Samberger Hof bietet ein einzigartiges Panorama vom Alpenhauptkamm über die Plose bei Brixen bis zu den Geisler Spitzen. Weiter rechts sieht man die markanten Felsgipfel des Rosengarten bis hin zum typischen Profil des Marmolata, dem höchsten Gipfel der Dolomiten. Unterwegs laden mehrere Bänke zu einer Rast mit einmaligem Ausblick ein.
Läuft man die Tour im Uhrzeigersinn, hat man vom Samberger Hof bis zum Rinderplatz einen moderaten Anstieg. Der Abstieg durch den Wald gestaltet sich anschließend jedoch sehr steil.

Eine kleine, aber schöne Rundwanderung beginnt an der Gasser Hütte (GPS: N46 38.452 E11 29.405) und führt über den Weg Nr. 24 rund um den Samberg. (ca. 4 Kilometer lang, meist auch im Winter begehbar)

An der Gasser Hütte kann man im Winter Schlitten ausleihen. Eine Rodelbahn beginnt rechts am Alten Almweg und folgt dem Weg Nr. 7 bis Villanders, entsprechende Schneeverhältnisse vorausgesetzt.

Downloads zur Tour:

GPX-Datei
Tourenbeschreibung (PDF) 

Das verwendete Kartenmaterial wird unter www.OpenStreetMap.org bereitgestellt.

 

DatenschutzerklärungImpressum